Behandlungsangebot

Diagnostik

Jeder Therapie vorgeschaltet ist eine ausführliche, standardisierte Psychodiagnostik. Diese Diagnostik orientiert sich an den neusten wissenschaftlichen Psychotherapiestandards und Verfahren. Je nach Alter und Schwierigkeiten des Kindes oder Jugendlichen beinhaltet dies den Einsatz von Fragebogenverfahren, testpsychologischen Untersuchungen und standardisierten klinischen Interviews. In der Regel umfasst die Diagnostikphase zwischen zwei und sechs Sitzungen. Dabei ist eine Kooperation mit den Kindergärten, Schulen, Kinderärzten und/ oder therapeutischen Institutionen in der Regel wichtig. Dies werden wir jedoch im Einzelfall genau mit Ihnen absprechen. Sollten wir das für sinnvoll erachten benötigen wir in jedem Fall eine Schweigepflichtentbindung von Ihnen.

Nach Abschluss der Diagnostikphase werden die Ergebnisse ausführlich in einem gemeinsamen Auswertungsgespräch mit Ihnen besprochen. Im nächsten Schritt erfolgt dann bei vorhandener Indikation die Planung und Durchführung der Psychotherapie.

Therapie

In unserer Ambulanz arbeiten wir überwiegend verhaltenstherapeutisch, wobei wir in Abhängigkeit des jeweiligen Störungsbildes auch schematherapeutische Behandlungselemente in unsere Therapien integrieren.

Die Grundidee der Verhaltenstherapie beinhaltet, dass auffällige Verhaltensweisen im Verlauf der Entwicklung erlernt worden sind und somit auch wieder verlernt werden können, indem sie durch angemessene Verhaltensweisen und/oder Denkmuster ersetzt werden können.

Ziel einer jeden Therapie ist es einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen, der sich an den Schwierigkeiten und Ressourcen eines Patienten orientiert.

Durch die enge Verknüpfung von Diagnostik, Therapie und Forschung zur Entstehung, dem Verlauf und der Behandlung psychischer Störungen stellen wir sicher, dass unsere diagnostischen Methoden und Behandlungsangebote immer mit dem neuesten Stand der Wissenschaft abgeglichen werden.